Flemming und Crncic beim Ranglisten-Endkampf überragend

In der Berliner Walther Arena fand der letzte Ranglisten Wettkampf der Saison statt. Für diesen Endkampf hatten sich 37 Schützen im Liegendkampf und 21 Schützen im Dreistellungskampf über die 6 Hauptwettkämpfe qualifiziert. Wie schon im letzten Jahr, hatte es für 3 Schützen des Petkuser Teams zum Endkampf gereicht und man war stolz auf eine Mannschaftsteilnahme. Vor dem Endkampf lag Alexander Flemming am aussichtsreichsten platziert. Ziel war es, das abschließende Finale der besten 8 Einzelschützen zu erreichen. Alle 3 Teammitglieder mussten im ersten von 2 Durchgängen antreten.

Flemming schoss auf gewohnt gutem Niveau, erreichte aber mit 615,2 (583) sein niedrigstes Ergebnis der Saison. Dennoch erreichte er wie im Vorjahr sicher einen Finalplatz. Als Frank Dombrowski mit enttäuschenden 598,7 (570) vom Stand kam, hatte er fast 10 Ringe unter seinem Schnitt gelegen. Damit fiel er bis auf Rang 36 zurück. Nach einem Blick auf den Ergebnismonitor traute er seinen Augen nicht. Auf der Suche nach dem Resultat seines Mannschaftskollegen Benedikt Crncic wurde der Jüterboger Sportleiter positiv überrascht. Der 16- Jährige Junior hatte seinen mit Abstand stärksten Liegendkampf absolviert. Fast schon unglaubliche 618,7 Ringe hatte er erzielt. Das war das zweithöchste Ergebnis des Tages. Ohne Zehntelwertung kamen 592 Ringe (98, 99, 99, 99, 99, 98) heraus. In Rekordzeit von nur 26 Minuten steigerte er seine Wettkampfbestleistung von der DM in München um 11 Ringe. Für ihn gab es einen deutlichen Schub nach oben. Nach Platz 35 in 2018 beendete Crncic diese Saison auf Rang 18. Das beste Vorkampfergebnis erzielte Jana Tolonitz vom SV Estedt mit 620,3 Ringen.

In der Mannschaftswertung verbesserten sich die Petkuser zum letzten Jahr um eine Position auf Rang 6. Den Titel sicherte sich zum wiederholten Male die erste Mannschaft des Gastgebers PSV Olympia Berlin vor der N.B.S.G und der zweiten Mannschaft des PSV.

Mit großer Spannung wurde das Finalschießen erwartet. Hier kämpften die stärksten Schützen der Saison um den Titel. Die 8 Finalteilnehmer schossen jeweils 2×5 Schuss in je 150 Sekunden. Nach jeweils weiteren 2 Schüssen schied der Schütze mit dem niedrigsten Gesamtwert aus. Hier lag Alexander Flemming gut im Rennen. Er kannte den Modus schon vom letzten Jahr, als er den 4. Platz belegte. Durch hohe Zehner hatte er sich ein sicheres Polster erkämpft, um die ersten Runden zu überstehen. Als nur noch 4 Schützen übrig waren, musste der mehrfache Ranglistensieger und bis zum Endkampf führende, Michael Wischnewsky vom PSV, einpacken. Flemming lag zu diesem Zeitpunkt mit knappem Vorsprung an der Spitze. Nun schied Pascal Melchert vom Landesverband Sachsen-Anhalt mit 225,9 Ringen als Drittplatzierter aus. Als nur noch Flemming und Jana Tolonitz übrig waren, lag der Petkuser nur 0,2 Ringe zurück. Jetzt mussten die letzten 2 Schüssen die Entscheidung bringen. Da beide je eine 10,2 und eine 10,6 erzielten, gab es keine Verschiebung mehr. Tolonitz siegte mit 248,5 im Finale vor Flemming 248,3. Flemming hatte während seiner 24 Finalschüsse nur eine Neun erzielt. Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung.

Für Crncic war der Wettkampftag aber noch nicht vorbei. Auch im Dreistellungskampf wurde der Endkampf bestritten. Hier steigerte er sich auf 545 Ringe und belegte den 14. Platz. Den Sieg im Finale errang die Brandenburgerin Isabel Vaorin vor Pascal Melchert und Jana Tolonitz.

 

Ergebnisse Endkampf Liegendschießen:

Platz Name Vorname Verein Endk. Gesamt Finale
1. Tolonitz Jana SV Estedt 620,3 620,19 248,5
2. Flemming Alexander Sportschützen Petkus I 615,2 617,35 248,3
3. Melchert Pascal LV Sachsen-Anhalt 616,8 616,15 225,9
4. Wischnewsky Michael PSV Olympia Berlin I 618,2 620,68 204,9
5. Lange Marlies SV Neuenhagen 2000 616,3 615,60 183,2
6. Vaorin Isabel ASG Brandenburg 615,9 617,85 163,9
7. Lobasiuk Slawomir PSV Olympia Berlin I 616,9 616,44 142,5
8. Sawkin Riccardo PSV Olympia Berlin II 613,8 615,53 121,7
9. Tepp Birger NBSG I 613,0 615,29  
10. Schwarz Frank PSV Olympia Berlin I 612,5 615,14  
11. Stelzer Rolf PSV Olympia Berlin II 616,3 615,03  
12. Merting Matthias SV Medewitz 611,5 614,68  
13. Martens Hendrik PSV Olympia Berlin I 611,2 613,69  
14. Malbrecht René NBSG I 610,0 613,64  
15. Ehmki Nicole NBSG I 614,1 613,46  
16. Hilliger Sven HSV Söllichau 610,9 613,41  
17. Rumpf Horst-Peter PSV Olympia Berlin III 608,4 612,48  
18. Crncic Benedikt Sportschützen Petkus I 618,7 612,05  
19. Klemm Christoph SGBC 613,0 611,68  
20. Kassel Nils PSV Olympia Berlin III 612,6 611,61  
21. Dajcarova Sabina SVSSK Dvory 609,7 610,90  
22. Stransky Milan SVSSK Dvory 604,7 610,83  
23. Edelmann Tobias SGes Bockau 1871 611,4 610,38  
24. Ravani Jay PSV Olympia Berlin III 611,6 610,15  
25. Bruder Nathalie LV Sachsen-Anhalt 608,7 609,30  
26. Hinz Philipp SV Medewitz 611,0 609,08  
27. Eick René PSV Olympia Berlin II 607,4 608,60  
28. Kästner Günter Sgi 1418 zu Bernau 607,6 607,81  
29. Höftmann Annica NBSG I 608,2 606,16  
30. Vondracek Daniel SVSSK Dvory 604,0 605,90  
31. Schulz Philipp NBSG I 605,5 605,68  
32. Antonova Varvara PSV Olympia Berlin III 607,4 605,54  
33. Edelmann Matthias SGes Bockau 1871 604,8 605,34  
34. Walther Matthias SV Chemnitz 1990 e.V. I 603,7 604,84  
35. Jose Andreas ASG Brandenburg 598,0 604,23  
36. Dombrowski Frank Sportschützen Petkus I 598,7 603,71  
37. Eibach Klaus Sgi Woltersdorf 1926 601,1 602,39  

 

Mannschafts-Endstand:

Platz Mannschaft Gesamt Vork. EK Ringe Gesamt Endk.
1. PSV Olympia Berlin I 1.857,4 1.846,3 1.851,9
2. NBSG I 1.845,3 1.837,1 1.841,2
3. PSV Olympia Berlin II 1.840,4 1.837,5 1.839,0
4. PSV Olympia Berlin III 1.834,1 1.832,6 1.833,4
5. LV Sachsen-Anhalt 1.831,0 1.834,5 1.832,8
6. Sportschützen Petkus I 1.832,5 1.832,6 1.832,5
7. SV SSK Dvory 1.834,4 1.818,4 1.826,4
8. SV Medewitz 1.831,0 1.222,5 1.526,7
9. ASG Brandenburg 1.830,2 1.830,2
10. SV Neuenhagen 2000 1.823,8 1.823,8
11. Schützengesellchaft Bockau 1871 1.823,6 1.823,6
12. SV Chemnitz I 1.822,8 1.822,8
13. SV Treffer Plauen 1.810,0 1.810,0
14. SGBC 1.809,4 1.809,4
15. Sgi zu Lübben 1.796,1 1.796,1
16. Sportschützen Petkus II 1.791,2 1.791,2
17. NBSG II 1.785,3 1.785,3
18. Sgi 1418 zu Bernau 1.771,7 1.771,7
19. Sportschützen Petkus III 1.737,3 1.737,3
20. Sommerbiathlon 1.686,3 1.686,3
21. Sgi zu Köpenick 1.573,8 1.573,8
22. SV Chemnitz II 1.324,0 1.324,0

Frank Dombrowski

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s