Petkuser KK Liegend-Team für Endkampf qualifiziert

Am 6. und damit letzten Wettkampftag der Liegendkampf Rangliste ging es für Einzel- und Mannschaftsschützen in der Berliner Walther Arena noch einmal darum, eine starke Leistung abzurufen. Ziel war es, den im April stattfindenden Endkampf der besten ca. 40 Schützen und 8 Mannschaften zu erreichen. Das Petkuser Team konnte diesmal nicht auf alle Schützen zurückgreifen. Mit 10 Schützen am Start, zählte man aber immer noch zu den teilnehmerstärksten Vereinen. Es gab 4 Saisonbestleistungen. Am letzten Wettkampftag traten noch einmal 87 Schützen aus 23 Vereinen an die Feuerlinie. Trotz niedrigster Saisonleistung schaffte es die erste Mannschaft der Petkuser, sich für den Endkampf zu qualifizieren. Ausschlaggebend dafür, war das Mannschaftsdurchschnittsergebnis aller 6 Wettkämpfe. Mit 1832,5 Ringen im Schnitt erreichte man den 6. Platz und konnte starke Vereine wie Chemnitz, Brandenburg und Neuenhagen hinter sich lassen.

Alexander Flemming war wieder stärkster Schütze in der ersten Mannschaft. Mit 616 Ringen (589 ohne Zehntelwertung) hatte er trotz Spitzenleistung sein bislang niedrigstes Resultat der laufenden Serie erzielt. Sein Ergebnis, mit dem er den 4. Platz der Tageswertung erreichte, geht als Streichresultat in die Wertung ein. Im Gesamtfeld rutschte er ebenfalls auf Rang 4 zurück. Obwohl es eine leichte Steigerung zum letzten Wettkampf gab, zeigte sich Frank Dombrowski doch enttäuscht. Mit 607,9 Ringen (578) blieb er zwar auf seinem aktuellen Niveau, doch wäre hier mehr drin gewesen. So hatte er nach den ersten 34 Schüssen gerade 5 Neuner erzielt. Trotz gefühlt stabilem Anschlag schlichen sich im weiteren Verlauf sogar zwei Achten ein. Fünf Positionen machte er noch einmal gut und erreichte auf Platz 29 sicher den Endkampf. Auch Benedikt Crncic kann sich über eine Endkampfteilnahme freuen. Er blieb mit 599,3 (574) 6 Ringe unter seinem Durchschnittsresultat und verfehlte erstmals die 600 er Marke. Der Juniorenschütze fiel auf Rang 42 zurück, qualifizierte sich aber über die Mannschaftsleistung.

Gleich um 13 Positionen kämpfte sich Manfred Langner nach oben. Mit 603,9 Ringen (577) zeigte er seine beste Leistung in dieser Saison und schob sich auf Rang 51. Auch Christoph Hermann konnte nach konstantem Serienverlauf mit seinem Abschneiden zufrieden sein. Da er insgesamt nur 3 von 4 Mindest-Wettkämpfen bestreiten konnte, werden seine 599,4 Ringe (573) am Ende des Klassements geführt. Seniorin Karin Herling legte mehr als 7 Ringe zum Vormonat zu und erreichte ebenfalls saisonale Bestleistung. Mit 599,2 (575) fehlte ihr an der 600 er Marke nicht viel. Für sie ging es 9 Plätze hinauf.  Helmut Fahlenberg 592,6 (566) und Jörg Flemming 592,1 (568) schossen auf ähnlichem Niveau. Beide verbesserten sich leicht im Gesamtfeld. Der Kreisstädter Ingo Louvet erreichte 578,4 (556). Er beendete die Saison auf Rang 82. Mit neuer persönlicher Wettkampfbestleistung beendete Jana Goldammer diese Rangliste auf Platz 94. Für ihre 552,5 Ringe (527) benötigte sie gerade einmal 20 Minuten.

Die Topleistung erzielte Michael Wischnewsky (PSV Olympia) mit 621,7 (593). Sein Team, die erste Mannschaft des PSV, führt vor der NBSG souverän die Mannschaftswertung an. Das 2. Team aus Petkus erreichte Platz 16, die 3. Mannschaft Platz 19.

Im Dreistellungskampf erreichte Benedikt Crncic 533 Ringe. Er belegte zum Ende der Rangliste in diesem Wettbewerb mit einem Schnitt von 546,25 Ringen den 18. Platz. Thea Geske belegte Platz 29 mit 509,25 Ringen. Hier liegt Pascal Melchert vom Landesverband Sachsen-Anhalt mit 575,75 Ringen vor dem Endkampf an der Spitze des Feldes.

 

6. Wettkampftag

1. Wischnewsky Michael PSV Olympia Berlin I   621,7
2. Tolonitz Jana SV Estedt   617,7
3. Stransky Milan SV SSK Dvory   616,5
4. Flemming Alexander Sportschützen Petkus I   616,0
5. Merting Matthias SV Medewitz   615,9
6. Malbrecht René NBSG I   615,7
7. Martin-Trefz Regina SV Neuenhagen 2000   615,6
8. Lobasiuk Slawomir PSV Olympia Berlin I   614,9
9. Tepp Birger NBSG I   613,0
10. Sawkin Riccardo PSV Olympia Berlin II   612,5
28. Dombrowski Frank Sportschützen Petkus I   607,9
43. Langner Manfred Sportschützen Petkus II   603,9
55. Hermann Christoph Sportschützen Petkus I   599,4
56. Crncic Benedikt Sportschützen Petkus I   599,3
57. Herling Karin Sportschützen Petkus II   599,2
70. Fahlenberg Helmut Sportschützen Petkus I   592,6
72. Flemming Jörg Sportschützen Petkus II   592,1
77. Louvet Ingo Sportschützen Petkus II   578,4
82. Goldammer Jana Sportschützen Petkus III   552,5

 

Gesamtwertung:

1. Wischnewsky Michael PSV Olympia Berlin I   623,15
2. Tolonitz Jana SV Estedt   620,08
3. Vaorin Isabel ASG Brandenburg   619,80
4. Flemming Alexander Sportschützen Petkus I   619,50
5. Merting Matthias SV Medewitz   617,85
6. Schwarz Frank PSV Olympia Berlin I   617,78
7. Tepp Birger NBSG I   617,58
8. Malbrecht René NBSG I   617,28
9. Sawkin Riccardo PSV Olympia Berlin II   617,25
10. Stransky Milan SVSSK Dvory   616,95
29. Dombrowski Frank Sportschützen Petkus I   608,73
42. Crncic Benedikt Sportschützen Petkus I   605,40
51. Langner Manfred Sportschützen Petkus II   601,35
67. Fahlenberg Helmut Sportschützen Petkus I   595,58
70. Bakus Sven Sportschützen Petkus II   595,08
71. Flemming Jörg Sportschützen Petkus II   594,48
72. Herling Karin Sportschützen Petkus II   594,45
79. Geske Thea Sportschützen Petkus III   586,58
82. Louvet Ingo Sportschützen Petkus II   584,55
83. Schilling Barbara Sportschützen Petkus III   584,20
89. Koschnick Mark Sportschützen Petkus III   572,15
94. Goldammer Jana Sportschützen Petkus III   526,28
95. Zimmer Siegfried Sportschützen Petkus III   522,30
106. Hermann Christoph Sportschützen Petkus I   596,57

 

Teamwertung:

1. PSV Olympia Berlin I   1.857,4
2. NBSG I   1.845,3
3. PSV Olympia Berlin II   1.840,4
4. SV SSK Dvory   1.834,4
5. PSV Olympia Berlin III   1.834,1
6. Sportschützen Petkus I   1.832,5
7. LV Sachsen-Anhalt   1.831,0
8. SV Medewitz   1.831,0
9. ASG Brandenburg   1.830,2
10. SV Neuenhagen 2000   1.823,8
11. Schützengesellchaft Bockau 1871   1.823,6
12. SV Chemnitz I   1.822,8
13. SV Treffer Plauen   1.810,0
14. SGBC   1.809,4
15. Sgi zu Lübben   1.796,1
16. Sportschützen Petkus II   1.791,2
17. NBSG II   1.785,3
18. Sgi 1418 zu Bernau   1.771,7
19. Sportschützen Petkus III   1.737,3
20. Sommerbiathlon   1.686,3
21. Sgi zu Köpenick   1.573,8
22. SV Chemnitz II   1.324,0

 

Frank Dombrowski

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s