Liegendschützen der Rangliste klettern auf Rang Sechs

Durch eine Steigerung aller Mannschaftsschützen im ersten Team der Petkuser, konnte man sich im Klassement um eine Position am 3. Wettkampftag der Berliner KK Liegend Rangliste nach vorn bringen. 89 Teilnehmer kämpften diesmal um Positionen im Gesamtfeld. Das waren etwas weniger als im Vormonat. Mit 15 Schützen stellte das Petkuser Team das größte Aufgebot. Ähnlich dem November Wettkampf, erreichte auch diesmal die Hälfte der Starter mehr als 600 Ringe. Während 6 Petkuser ihre Leistungen steigern konnten, mussten 7 zum Teil große Leistungsrückschläge hinnehmen.

Der stärkste Schütze, Alexander Flemming, zeigte auch diesmal wieder eine starke Vorstellung. Mit 619,9 Ringen (592 ohne Zehntelwertung) gab es für ihn eine leichte Steigerung um 0,4 Ringe und er war Zweitbester Schütze des Tages hinter dem auch in der Gesamtwertung führenden Berliner Michael Wischnewsky 620,9. Nach 3 Wettkämpfen ist er der beständigste Schütze im gesamten Feld. Kein weiterer Liegendschütze hat so eine geringe Abweichung von Wettkampf zu Wettkampf. Hinter der Brandenburgerin Isabel Vaorin verteidigte er seinen 3. Gesamtplatz. Im internen Jüterboger Duell zwischen Benedikt Crncic und Frank Dombrowski behielt der Sportleiter der Flämingstädter diesmal die Oberhand. Mit Saisonbestleistung von 608,5 Ringen (582) gab es für ihn, trotz dreier Achten, einen deutlichen Leistungsanstieg. Nach fast 3 Jahren gelang ihm beim Ranglisten Schießen wieder eine 100 er Serie (ohne Zehntelwertung). Crncic konnte 0,4 Ringe auf 604,8 (576) zulegen. Trotzdem rutschte er um 5 Plätze nach hinten. Für Spannung zwischen den Mannschaftsschützen ist gesorgt. Beide liegen mit einem Durchschnittsresultat von 605,23 gleichauf.

Der Senftenberger Manfred Langner legte starke 10 Ringe zu und landete erstmals mit 601,5 (575) über der 600 er Marke. Er kletterte 6 Plätze nach oben. Jörg Flemming kam nicht ganz an die Leistung des Vormonats heran. Mit 593,5 (567) erreichte er Platz 59. der Tageswertung. Gleich hinter ihm platzierte sich Karin Herling. Die Seniorin erzielte bis auf den Zehntel exakt das gleiche Resultat wie im November 593,4 (564). Auf Platz 78 liegend, machte sie einen Platz gut. Christoph Hermann kam bei seinem ersten Einsatz in dieser Saison auf 591,0 (568). Da er die ersten beiden Wettkämpfe verpasste, kommt dieser und die folgenden Ergebnisse in die Wertung, ohne die Möglichkeit ein schlechtes Resultat streichen zu lassen. Unmittelbar nach ihm platzierte sich Ingo Louvet. Der Kreisstädter legte 3,7 Ringe zu und kam auf 589,6 (561). Trotz der Verbesserung ging es eine Position im Gesamtfeld abwärts.

Keinen guten Tag erwischte Sven Bakus. Nach guter Vorstellung beim letzten Mal, bei dem er die 600er Marke nur knapp verfehlte, kamen diesmal nur 589,4 (564) Ringe zusammen. Zwei schwache 92 er Serien zum Schluss, ließen ihn ca. 20 Plätze in der Tageswertung   abrutschen. Auch Jugendschützin Thea Geske erreichte nicht mehr die vorherige Leistung. Acht Achten trübten ihr Resultat stark ein. Mit 588,4 (560) ging es dennoch einen Platz nach oben. Unter seinen Möglichkeiten blieb Helmut Fahlenberg. Mit 587,5 (560) erzielte er 10,4 Ringe weniger und somit die niedrigste Saisonwertung. Mit 8 Plätzen abwärts im Klassement, gab es für ihn einen großen Rutsch nach unten. Einen verkorksten Wettkampf hatte auch Barbara Schilling. Lediglich die beiden letzten Serien lagen im normalen Leistungsbereich. Mehr als 20 Ringe hatte sie zum letzten Wettkampf verloren. Zu viele Achten und Treffer in der Sieben brachten ihr nur ein Ergebnis von 571,9 (549) ein. Von Platz 75 sackte sie auf 95 ab. Auch Mark Koschnick 558,4 (531) und Siegfried Zimmer 502,2 (472) gaben Plätze ab. Dagegen konnte sich Jana Goldammer, wenn auch am Ende des Feldes liegend, wieder steigern. Sie erreichte mit 455 (428) Ringen 30 mehr als zuletzt. Die erste Mannschaft der Gastgeber führt die Mannschaftswertung überlegen vor der NBSG und dem tschechischen SSK Dvory an. Petkus I konnte sich durch die Saisonbestleistung auf Rang 6 verbessern. Auch Petkus II und III machten jeweils eine Position gut.

Im Dreistellungskampf zeigte Benedikt Crncic mit 545 wieder eine starke Leistung. Besonders beim Stehendanschlag konnte der Junior deutlich zulegen. Thea Geske ließ in allen Anschlagsarten einige Ringe liegen und erzielte mit 481 Ringen ihre niedrigste Saisonleistung.

 

Tageswertung:

1. Wischnewsky Michael PSV Olympia Berlin I 620,9  
2. Flemming Alexander Sportschützen Petkus I 619,9  
3. Rumpf Horst-Peter PSV Olympia Berlin III 619,1  
4. Merting Matthias SV Medewitz 618,9  
5. Tepp Birger NBSG I 618,5  
6. Martens Hendrik PSV Olympia Berlin I 618,3  
7. Sawkin Riccardo PSV Olympia Berlin II 618,3  
8. Lobasiuk Slawomir PSV Olympia Berlin I 616,3  
9. Vaorin Isabel ASG Brandenburg 616,2  
10. Schwarz Frank PSV Olympia Berlin I 614,3  
26. Dombrowski Frank Sportschützen Petkus I 608,5  
31. Crncic Benedikt Sportschützen Petkus I 604,8  
43. Langner Manfred Sportschützen Petkus II 601,5  
59. Flemming Jörg Sportschützen Petkus II 593,5  
60. Herling Karin Sportschützen Petkus II 593,4  
66. Hermann Christoph Sportschützen Petkus I 591,0  
67. Louvet Ingo Sportschützen Petkus II 589,6  
68. Bakus Sven Sportschützen Petkus II 589,4  
69. Geske Thea Sportschützen Petkus III 588,4  
71. Fahlenberg Helmut Sportschützen Petkus I 587,5  
79. Schilling Barbara Sportschützen Petkus III 571,9  
83. Koschnick Mark Sportschützen Petkus III 558,4  
88. Zimmer Siegfried Sportschützen Petkus III 502,2  
89. Goldammer Jana Sportschützen Petkus III 455,0  

 

Gesamtwertung:

1. Wischnewsky Michael PSV Olympia Berlin I   623,63
2. Vaorin Isabel ASG Brandenburg   620,30
3. Flemming Alexander Sportschützen Petkus I   619,70
4. Schwarz Frank PSV Olympia Berlin I   617,73
5. Tepp Birger NBSG I   617,03
6. Martens Hendrik PSV Olympia Berlin I   616,83
7. Tolonitz Jana SV Estedt   616,73
8. Malbrecht René NBSG I   615,97
9. Sawkin Riccardo PSV Olympia Berlin II   615,67
10. Lobasiuk Slawomir PSV Olympia Berlin I   615,50
39. Dombrowski Frank Sportschützen Petkus I   605,23
40. Crncic Benedikt Sportschützen Petkus I   605,23
61. Langner Manfred Sportschützen Petkus II   597,30
71. Flemming Jörg Sportschützen Petkus II   594,47
73. Fahlenberg Helmut Sportschützen Petkus I   593,07
77. Bakus Sven Sportschützen Petkus II   592,03
78. Herling Karin Sportschützen Petkus II   591,40
79. Hermann Christoph Sportschützen Petkus I   591,00
86. Louvet Ingo Sportschützen Petkus II   587,75
89. Geske Thea Sportschützen Petkus III   585,87
95. Schilling Barbara Sportschützen Petkus III   582,25
103. Koschnick Mark Sportschützen Petkus III   566,03
108. Hahn Johann Sportschützen Petkus III   523,20
109. Zimmer Siegfried Sportschützen Petkus III   519,80
112. Goldammer Jana Sportschützen Petkus III   443,60

 

Mannschaftswertung:

Platz Mannschaft Gesamt
1. PSV Olympia Berlin I   1.859,0
2. NBSG I   1.847,0
3. SV SSK Dvory   1.835,0
4. PSV Olympia Berlin II   1.834,3
5. ASG Brandenburg   1.830,6
6. Sportschützen Petkus I   1.830,2
7. PSV Olympia Berlin III   1.827,0
8. Schützengesellchaft Bockau 1871   1.822,5
9. SV Chemnitz I   1.822,4
10. LV Sachsen-Anhalt   1.817,5
11. SGBC   1.807,6
12. SV Treffer Plauen   1.796,5
13. Sgi zu Lübben   1.790,3
14. Sportschützen Petkus II   1.785,8
15. NBSG II   1.770,5
16. Sgi 1418 zu Bernau   1.738,0
17. Sportschützen Petkus III   1.717,4
18. Sommerbiathlon   1.677,3
19. SV Neuenhagen 2000   1.614,7
20. SV Medewitz   1.610,4
21. Sgi zu Köpenick   1.325,5
22. SV Chemnitz II   1.174,2

Frank Dombrowski

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s