Jüterboger Schützen starten mit Sieg in Verbandsliga

Kurz nach dem Start der neuen Bundesliga Saison begann auch die Landesliga der Druckluftschützen. In Cottbus trafen sich am ersten Wettkampftag die Mannschaften in den Wettbewerben Luftgewehr, Luftgewehr Auflage sowie Luftpistole und Luftpistole Auflage. Das Jüterboger Luftgewehrteam ist in dieser Saison recht gut aufgestellt. Nach dem man in der letzten Saison ungeschlagen war, möchte man als Titelverteidiger natürlich wieder an der Spitze mitmischen. Der Vorjahreszweite, Werder/Havel, schießt in diesem Jahr in der Landesliga mit der 2. Mannschaft. Die erste kämpft in dieser Saison wie das Top Team der Flämingstädter in der 2. Bundesliga.  Bei nur 5 Mannschaften am Start, gibt es in diesem Jahr nur 4 Wettkämpfe.

Die Flämingstädter mussten am 1. Wettkampftag gegen Neuenhagen an die Feuerlinie. Mannschaftsleiter Fabian Henze hatte sein Team mit Bestbesetzung aufgestellt und kurz vorher noch ein Abschlusstraining in Jüterbog durchgeführt. Seit vielen Jahren im Team aktiv, zeigte Jonas Stein eine hervorragende Leistung. Er musste an Position 1 gesetzt, gegen den besten Schützen der Liga vom letzten Jahr, Jan Heider, antreten. Um einen Ring steigerte der 28-Jährige seine persönliche Wettkampfbestleistung auf 383 Ringe. Heider erzielte nur 379 Ringe. In einem sehr engen Duell konnte sich Fabian Henze gegen Marlies Lange behaupten. Mit 366 zu 365 holte er den 2. Jüterboger Einzelpunkt. Dagegen hatte Sven Lebahn keine Probleme im Match gegen Heike Lau. Mit großem Vorsprung siegte Lebahn mit 370 zu 354. Den 4. Punkt holte Christopher Sprenger für sein Team. Im Kampf gegen Jens Schulz reichte ein 4 Ringe Vorsprung. Bei seinem 356 zu 352 Erfolg hatte er aber noch nicht sein potenzial ausgeschöpft. Den 5:0 Sieg machte Jörg Flemming perfekt. Der Petkuser Senior siegte mit 336 zu 319 gegen Uwe Lau.

In der 2. Begegnung des Tages setzte sich Lübben gegen Bernau mit 4:1 durch. Die Werderaner hatten frei. Da das Jüterboger Team in Brück am 2. WK Tag nicht antreten muss, stehen am 3. Tag in Frankfurt/Oder gleich 2 Wettkämpfe auf dem Programm. Dann sind Lübben und Bernau die Gegner. Hinter dem Lübbener Sören Schaff (384) rangiert Jonas Stein an 2. Stelle der Einzelwertung.

  1. Wettkampftag

Jüterbog                             –              Neuenhagen                     5:0

Lübben                                –              Bernau                              4:1

Frank Dombrowski

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s