Ranglisten Schützen mit starker Leistung beim 3. Wettkampf

Der erste Kleinkaliber Wettkampf des Jahres fand in der Berliner Walther Arena beim PSV Olympia statt. Im Rahmen der Liegendkampf Rangliste 2017/2018 gingen beim 3. Wettkampf der laufenden Saison 91 Schützen und damit mehr als im Dezember an den Start. Das Petkuser Liegendkampf Team stellte mit 13 Schützen noch vor den Gastgebern das größte Aufgebot. Wie schon beim letzten Wettkampf rückt das Feld an der Spitze immer näher zusammen. So erzielten 11 Sportler 590 Ringe und mehr. Auch die Schützen vom Golm konnten mit ihrem Abschneiden voll zufrieden sein. Neun Leistungssteigerungen standen nur 4 Verschlechterungen gegenüber.

Für eine tolle Neuerung sorgte der gastgebende Verein. Auf ihrer Homepage konnte man erstmals im Livescoring jeden Schuss, der auf die elektronischen Scheiben abgegeben wurde, in Echtzeit mit verfolgen. Auch die grafische Darstellung der Schüsse und Trefferbilder ließ kaum Wünsche offen.

Ganz stark zeigte sich der derzeit bestplatzierte Schütze im Team, Alexander Flemming. Er stellte mit erstklassigen 592 Ringen seine persönliche Bestleistung ein. Nach 40 Wertungsschüssen hatte er sich erst 2 Neuner geleistet. Während der letzten beiden Serien (je 97) klappte es nicht mehr ganz so gut. In der Tageswertung erreichte er Platz 7. Hier fehlten nur 2 Ringe zur Spitze. Im Gesamtklassement rutschte er trotz dieser Spitzenleistung eine Position nach unten. Frank Dombrowski konnte an seine sehr gute Leistung des letzten Monats anknüpfen. Bis auf 2 Ringe kam der Jüterboger heran. Mit 584 Ringen erreichte er seine zweitbeste Saisonleistung. Im Gesamtfeld ging es 4 Plätze abwärts auf Rang 23. Zum 3. Mal infolge erreichte Benedikt Crncic die drittstärkste Leistung im Team. Und auch diesmal schaffte es der Jugendschütze, eine neue Bestmarke aufzustellen. Um 4 Ringe steigerte er sich auf 577. Da fehlt nicht mehr viel, die 580er Schallmauer zu durchbrechen. Mit einem Schnitt von 574 pro Wettkampf sackte er trotzdem 4 Positionen ab. Derzeit liegt er mit Platz 51 weiter aussichtsreich im Mittelfeld.

Nach 2 eher unterdurchschnittlichen Wettkämpfen scheint Senior Helmut Fahlenberg zu alter Stärke zurück gefunden zu haben. Der Mannschaftsschütze des ersten Teams legte ganze 27 Ringe auf 576 zu und sorgte mit seinem Ergebnis für die stärkste Mannschaftsleistung (1752) in dieser Saison. In der Einzelwertung machte er 3 Plätze gut. Auch Ingo Louvet konnte nach langer Durststrecke wieder einen Erfolg für sich verbuchen. Der Luckenwalder musste während seines Wettkampfes noch den Stand wechseln, da die Trefferanzeige ausgefallen war. Starke 576 Ringe bescherten ihm eine Verbesserung um 8 Positionen auf Rang 67. Vor allem die 3 letzten Serien, die er mit je 98 ausschoss, werden ihm für den weiteren Verlauf der Rangliste Auftrieb geben. Manfred Langner kam mit 573 zu seiner besten Saisonleistung. Er machte 3 Plätze gut. Seniorin Karin Herling schoss 9 Ringe mehr als beim Wettkampf im Dezember. Mit ebenfalls erzielten 573 schob sie sich hinauf auf Platz 68. Der 27 Jährige Christoph Hermann steigerte sich um 10 auf 571 Ringe. Er machte den größten Sprung im Klassement. Von Position 81 ging es hinauf auf 69.

Der Vereinsvorsitzende Jörg Flemming erzielte mit 564 nur ein durchschnittliches Resultat. Dennoch war es sein bislang bestes Resultat der laufenden Saison. Auf Platz 78 liegt er nun im hinteren Mittelfeld. Keinen guten Tag erwischte Sven Bakus. Der sonst sehr sichere Liegendschütze musste sich mit für ihn enttäuschenden 562 Ringen zufrieden geben. Als der letzte Schuss auch noch in der Sieben landete, erreichte er gerade so die 90er Marke in der letzten Serie. Dieses Resultat sollte zu einem seiner 2 Streichresultate zum Ende der Rangliste werden. Ganze 10 Plätze büßte er ein. Barbara Schilling erzielte 557 Ringe. Einige Schüsse in der Sieben und Acht trübten die einzelnen Serien doch stark ein. Bei noch 3 ausstehenden Wettkämpfen ist eine Verbesserung von Position 80 aber wahrscheinlich. Den größten Leistungsabfall hatte Kreissportleiter Mark Koschnick. Er schoss mit 553 Ringen 11 weniger als vor einem Monat und rutschte auf Rang 86 ab. Sein Ziel die 500er Marke zu erreichen, verfehlte Siegfried Zimmer nur knapp. Der älteste Teilnehmer des Feldes, konnte dennoch 15 Ringe auf 495 zulegen.

Den Tagessieg holte sich die Tschechin Sabina Dajcarova mit 594 vor der Brandenburgerin Isabell Vaorin 593 und Michaela Vondraskova 592. In der Gesamtwertung liegt weiterhin Michael Wischnewsky vom gastgebenden Verein mit einem Schnitt von fast 595 Ringen vor Dajcarova und Frank Schwarz (PSV Olympia). Keine Veränderung gab es im Mannschaftsklassement. Der PSV führt mit seiner 1. Mannschaft deutlich vor der 2. und der ASG Brandenburg. Durch das insgesamt gestiegene Leistungsniveau konnten die 3 Petkuser Mannschaften ihre Positionen 8, 14 und 16 zum Vormonat trotz deutlicher Steigerungen der Ringzahlen nur halten.

Für Crncic gab es dann noch eine weitere Steigerung. Beim KK Dreistellungskampf schob er sich mit 538 Ringen weiter nach vorn. Durch den Schub um 22 Ringe ging es für ihn 2 Plätze im Gesamtklassement nach oben.

Tageswertung:

1. Dajcarova Sabina Schießverein DDM Kolin 594
2. Vaorin Isabel ASG Brandenburg 593
3. Vondraskova Michaela Sokolov (TCH) 592
4. Wischnewsky Michael PSV Olympia Berlin I 592
5. Schwarz Frank PSV Olympia Berlin I 592
6. Kassel Nils PSV Olympia Berlin II 592
7. Flemming Alexander Sportschützen Petkus I 592
8. Stelzer Rolf PSV Olympia Berlin II 591
9. Klimanek Miroslav KSS LOYD Jablonec (TCH) 591
10. Haman Vaclav Sokolov (TCH) 591
23. Dombrowski Frank Sportschützen Petkus I 584
40. Crncic Benedikt Sportschützen Petkus II 577
41. Fahlenberg Helmut Sportschützen Petkus I 576
42. Louvet Ingo Sportschützen Petkus II 576
53. Langner Manfred Sportschützen Petkus II 573
54. Herling Karin Sportschützen Petkus II 573
56. Hermann Christoph Sportschützen Petkus I 571
63. Flemming Jörg Sportschützen Petkus II 564
66. Bakus Sven Sportschützen Petkus I 562
74. Schilling Barbara Sportschützen Petkus III 557
78. Koschnick Mark Sportschützen Petkus III 553
91. Zimmer Siegfried Sportschützen Petkus III 495

 

 

 

 

Gesamtwertung:

1. Wischnewsky Michael PSV Olympia Berlin I   594,67
2. Dajcarova Sabina Schießverein DDM Kolin   594,50
3. Schwarz Frank PSV Olympia Berlin I   592,67
4. Vaorin Isabel ASG Brandenburg   592,67
5. Stelzer Rolf PSV Olympia Berlin II   591,67
6. Haman Vaclav Sokolov (TCH)   591,00
7. Vondraskova Michaela Sokolov (TCH)   590,67
8. Kurz Patrick PSV Olympia Berlin I   590,00
9. Lobasiuk Slawomir PSV Olympia Berlin I   589,33
10. Flemming Alexander Sportschützen Petkus I   589,33
23. Dombrowski Frank Sportschützen Petkus I   583,67
51. Crncic Benedikt Sportschützen Petkus II   574,00
66. Langner Manfred Sportschützen Petkus II   568,00
67. Louvet Ingo Sportschützen Petkus II   567,33
68. Herling Karin Sportschützen Petkus II   566,67
69. Hermann Christoph Sportschützen Petkus I   566,00
73. Bakus Sven Sportschützen Petkus I   564,50
78. Flemming Jörg Sportschützen Petkus II   562,00
80. Schilling Barbara Sportschützen Petkus III   560,67
86. Koschnick Mark Sportschützen Petkus III   558,33
90. Fahlenberg Helmut Sportschützen Petkus I   555,00
105. Zimmer Siegfried Sportschützen Petkus III   492,33

 

Mannschaftswertung:

1. PSV Olympia Berlin I 1.777,3
2. PSV Olympia Berlin II 1.765,3
3. ASG Brandenburg 1.761,0
4. Schießverein DDM Kolin 1.755,0
5. KKS LOYD Jablonec 1.754,5
6. SV Chemnitz I 1.752,7
7. LV Sachsen-Anhalt 1.744,7
8. Sportschützen Petkus I 1.741,0
9. Schützengesellchaft Bockau 1871 1.729,3
10. Vogtland 1.724,3
11. PSV Olympia Berlin III 1.724,0
12. SV Chemnitz II 1.714,0
13. SGBC 1.712,7
14. Sportschützen Petkus II 1.711,0
15. NBSG 1.682,3
16. Sportschützen Petkus III 1.611,3
17. Sommerbiathlon 1.602,0
18. Sokolov 1.548,7
19. Sgi zu Köpenick 1.324,7
20. Sgi zu Lübben 1.279,3
21. SV Neuenhagen 2000 1.162,5

 

Frank Dombrowski

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s