KK Schützen gut in die neue Ranglistensaison gestartet

In der Berliner Walther Arena in Alt Glienicke begann die neue Ausgabe der KK Liegend Rangliste. In den kommenden 6 Monaten werden wieder etwa 100 Schützen aus knapp 20 Vereinen Berlins, Brandenburgs, Sachsens und der Tschechischen Republik an den 6 Wettkämpfen teilnehmen, um sich für den Endkampf der besten ca. 30 Einzelstarter zu qualifizieren. Am ersten Tag beteiligten sich 91 Schützen am Geschehen. Hier waren die Petkuser Gewehrschützen mit 12 Aktiven wieder sehr stark vertreten. Nur der gastgebende PSV Olympia Berlin war mit 14 Startern noch besser besetzt. Erstmals meldete Sportleiter Sven Bakus 3 Mannschaften seines Vereins. In dieser Saison kämpfen für das Petkuser Team wieder Schützen aus Luckenwalde, Jüterbog, Ludwigsfelde und Hohenseefeld. Gleich am Eröffnungstag zeigte sich, wie hoch das Niveau in dieser Saison ist. So erzielten die ersten Acht der Einzelwertung Ergebnisse von 590 und mehr Ringen.

Nach seinem tollen 3. Platz beim Lapua-Event, zeigte Alexander Flemming erneut eine sehr starke Leistung. Durch Serien von 98, 99, 98, 98, 99 und 99 erzielte er mit 591 Ringen das höchste Resultat im Team. Er brauchte einige Wettkämpfe, um sich auf sein neues Walther-Matchgewehr einzustellen. Mit Platz 5 verschaffte er sich eine gute Ausgangposition für die weiteren Wettkämpfe im Hinblick auf den Endkampf. Nicht ganz zufrieden, mit seiner Leistung, war Frank Dombrowski. Obwohl er sich am Ende mit 581 Ringen noch über seiner Zielsetzung befand, startete er schwach mit einer 96 und 95er Serie. Gegen Ende fing er sich wieder, schloss mit einer 99er ab und belegt Platz 22. Sein Ranglistendebüt gab Jugendschütze Benedikt Crncic. Der 15jährige zeigte gleich zu Beginn, welches Potential in ihm steckt. Mit 573 schoss er Wettkampfbestleistung und die drittbeste Leistung im Team. Mit Platz 48 liegt er derzeit im guten Mittelfeld. Nach diesem ersten Wettkampftag rangiert Sven Bakus auf Rang 57. Er hatte sich doch deutlich mehr erhofft. Serien im mittleren 90er Bereich brachten ihn nur auf 567 Ringe.

Eine Steigerung um 10 Ringe zum Lapua-Event bescherte Barbara Schilling gute 566 Ringe. Nur die schwächere 91er Schlussserie, bei der sich zwei Achten einschlichen, verhinderten ein Resultat über der 570er Marke. Mit Rang 61 liegt sie 4 Ränge besser platziert als Seniorin Karin Herling, die nach längerer Pause wieder ins Wettkampfgeschehen eingriff. Bei konstantem Serienverlauf zwischen 92 und 95, erreichte sie 563 Ringe. Auch Jörg Flemming schoss 563. Er erlebte in seinem Wettkampf Höhen und Tiefen. So folgte einer fast optimalen 98er Serie im 5. Abschnitt eine 89er. Für ihn könnte gleich der erste Wettkampf zum Streichergebnis werden. Denn nur die vier stärksten Ergebnisse, der maximal 6 Wettkämpfe, kommen in die Wertung. Altersschütze Manfred Langner erzielte 562 Ringe und lag mit Rang 68 zwei Plätze hinter Flemming. Der Luckenwalder Ingo Louvet hatte bis zum letzten Schuss die 560 vor Augen. Doch als der letzte Schuss in die 7 flog, kamen nur 559 zusammen.  Kreissportleiter Mark Koschnik musste sich mit einem Ring weniger zufriedengeben. Keinen guten Tag erwischte Senior Helmut Fahlenberg. Der ehemalige Landesmeister in dieser Disziplin, erreichte nur 540 Ringe. Drei seiner Serien lagen sogar nur im 80er Bereich. Es war sein niedrigstes Ranglistenresultat seit 5 Jahren. Siegfried Zimmer, der seit 10 Jahren im Ranglisten-Team der Petkuser aktiv ist, hatte Probleme mit dem Abzug seiner Waffe. Er kam mit 502 Ringen nicht ganz an seine letzte Wettkampfleistung heran. Dennoch war er mit seiner Leistung, auf Grund der Beeinträchtigungen, zufrieden.

Den Tagessieg erkämpfte sich Michael Wischnewsky vom PSV Olympia. Bei seinen 597 von 600 Ringen hatte er bei der Leistungsdichte an der Spitze sogar noch 4 Ringe Vorsprung vor Isabell Vaorin von der ASG Brandenburg und Slawomir Lobasiuk vom PSV Olympia je 593.

Im Mannschaftskampf gab es die zu erwartende Konstellation an der Spitze. Der PSV Olympia I liegt deutlich vor dem PSV Olympia II und Chemnitz I. Die erste Mannschaft der Petkuser rangiert auf Platz 8 hinter den ringgleichen Schützen des tschechischen Schießvereins DDM Kolin. Das Mittelfeld liegt dicht beieinander. Hier ist in den kommenden Wettkämpfen für Spannung gesorgt.

 

Einzelwertung:                                                                                                                     Ringe

1. Wischnewsky Michael PSV Olympia Berlin I 597
2. Vaorin Isabel ASG Brandenburg 593
3. Lobasiuk Slawomir PSV Olympia Berlin I 593
4. Stelzer Rolf PSV Olympia Berlin II 592
5. Flemming Alexander Sportschützen Petkus I 591
6. Lange Marlies SV Neuenhagen 2000 590
7. Schwarz Frank PSV Olympia Berlin I 590
8. Vondraskova Michaela Sokolov (TCH) 590
9. Kurz Patrick PSV Olympia Berlin I 589
10. Hilliger Sven HSV Söllichau 589
22. Dombrowski Frank Sportschützen Petkus I 581
48. Crncic Benedikt Sportschützen Petkus II 573
57. Bakus Sven Sportschützen Petkus I 567
61. Schilling Barbara Sportschützen Petkus III 566
65. Herling Karin Sportschützen Petkus II 563
66. Flemming Jörg Sportschützen Petkus II 563
68. Langner Manfred Sportschützen Petkus II 562
73. Louvet Ingo Sportschützen Petkus II 559
74. Koschnick Mark Sportschützen Petkus III 558
86. Fahlenberg Helmut Sportschützen Petkus I 540
91. Zimmer Siegfried Sportschützen Petkus III 502

 

Mannschaft:                                                                    Ringe

1. PSV Olympia Berlin I 1.780
2. PSV Olympia Berlin II 1.759
3. SV Chemnitz I 1.750
4. LV Sachsen-Anhalt 1.750
5. ASG Brandenburg 1.749
6. Sokolov 1.742
7. Schießverein DDM Kolin 1.739
8. Sportschützen Petkus I 1.739
9. Schützengesellchaft Bockau 1871 1.729
10. PSV Olympia Berlin III 1.725
11. SGBC 1.725
12. SV Chemnitz II 1.722
13. Vogtland 1.720
14. Sgi zu Köpenick 1.704
15. Sportschützen Petkus II 1.699
16. NBSG 1.668
17. Sportschützen Petkus III 1.626
18. SV Neuenhagen 2000 1.168
19. Sgi zu Lübben 1.092

Frank Dombrowski

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s